Freitag, 11. Juni 2010

Crafting with Memories

Es gibt kleine Dinge, die hütet man wie einen Schatz und dabei findet man es doch immer wieder schade, dass sie nur im Dunkeln einer Schachtel liegen dürfen. So erging es mir mit den wunderschönen kleinen Deckchen, die meiner Oma gehört hatten. Ich wollte sie immer wieder sehen können und da meine Nähfähigkeiten eher gering sind, beschloss ich, aus ihnen eine Art Collage zu gestalten.
There are little things that you treasure so much but you also find it really a pity that they are always hidden in the dark of a box. That's what I thought about the little doilies which belonged to my grandmother. I wanted to see them and because my sewing abilities were quite limited, I decided to create some sort of collage out of them.







Ich habe die Deckchen auf einen einfachen braunen Untergrund gelegt und dann ein bisschen festgeklebt, damit sie nicht verrutschen. Sehen sie nicht aus wie kleine Quallen? Ich finde diese Handarbeiten so schön zart und liebe ihren nostalgischen Charme zu dem der goldene Rahmen perfekt passt, findet ihr nicht auch?
I put the doilies on a simple brown background and then I glued them a bit because I didn't want them to shift. Aren't they looking a bit like jellyfish? I love that beautiful fancywork and I love its nostalgic charm which perfectly fits into the golden frame, don't you think?

Kommentare:

  1. Wirklich perfekt. Und vor allem hast du jetzt eine liebe Erinnerung an deine Oma täglich vor Augen.

    Ich habe auch viele Deckchen aus alter Zeit, allerdings sind einige davon auch wirklich noch in Gebrauch.

    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende und grüße herzlich.

    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee, sowas werde ich mit meinen Schätzchen auch machen. Ich habe sogar noch Strick- und Häkelmuster für solche Decken gefunden, zeige ich demnächst mal. Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Idee...bei meiner Speicheraktion habe ich auch eine ganze Reihe Spitzendeckchengefunden Ich möchte sie alle auf eine alte Leinendecke aufnähen ,die Waschmaschine läuft schon!!!!Das könnte allerdings eine Weile dauern..LG astrid

    AntwortenLöschen
  4. hallo bea, deine vorgehensweise erinnert mich an meine liebehaberei für mechanische uhren, alte werke sieht man selten mit offenem boden.. habe mir einfach mal einen glasboden anfertigen lassen.. gute idee, solche dinge mal im blog zu zeigen! bis bald glg manfred

    AntwortenLöschen
  5. Dearest Bea, this is amazingly beautiful! These dollies are so precious and this collage is such a beautiful way to display them! Have a lovely merry happy weekend and love to you!

    AntwortenLöschen