Mittwoch, 8. Dezember 2010

Schutzengel/Guardian Angel

Wenn alle Türen geschlossen
und die Fenster verdunkelt sind,
darfst du nicht glauben,
allein zu sein.
Denn Gott ist bei dir
und dein Schutzengel.
Und weshalb sollten sie
Licht brauchen,
um zu sehen,
was du tust?

Epiktet (um 50-138)

When all the doors are closed and the windows are darkened, you may not believe that you are alone. Because God is with you and so is your guardian angel. And why should they need light so see what you are doing?


Epictet (about 50-138)

Eigentlich weiß ich nicht, ob ich an Gott glaube oder an auch an Engel. Und doch gibt mir das Abendgebet mit meinen Kleinen immer Kraft und Ruhe. Ich singe das "Gegrüßest seist du Maria" auf Französisch ("Je vous salue Marie"), so wie es meine Mama immer mit meinen Geschwistern und mir getan hatte. Ein Ritual in Erinnerung an meinen französischen Opa und meine deutsche Oma, die beide auf sehr unterschiedliche Arten sehr religiös waren. Beide sind nun so etwas wie die Schutzengel meiner Kinder, die ich jeden Abend um ihren Schutz bitte.  Manchmal spreche ich in Form eines Gebetes meine Gefühle zum Tag aus, gerade wenn etwas nicht so schön war und die Familie belastet hat. Es erleichtert uns alle, wenn die Dinge danach geklärt sind und wieder Frieden einkehrt und die Kleinen dies mir ihrem "Amen" besiegeln.
Finally I don't really know wether I believe in God or even in Angels. But the evening prayer with my little ones always gives me strength and calm. I sing the "Hail Mary, full of grace" in French ("Je vous salue Marie"),  as my Mum did with my sister, brother and me. It's also a ritual in memory of my French grandpa and my German grandma who were both in their very singular way very religious. Both are now in some way the guardian angels of my kids and I pray each evening that they may protect us. Sometimes I say in the form of a prayer what I think about the day, especially when something went wrong and made the family feel bad. It soothes us all to clarify everything and to feel peaceful again and then my little ones seal this returned harmony with their "Amen".


Den nostalgischen Engel habe ich übrigens vor einem Jahr in einem Bauernhofgarten entdeckt und fotografiert. Jetzt habe ich das Foto neu entdeckt und das erste Mal auch auf Holz aufgezogen, damit ich ihn in das Zimmer meiner kleinen Süßen hängen kann. Und für euch habe ich ihn bei DaWanda eingestellt und so langsam halten dort immer mehr Bilder "with a touch of vintage beauty", wie es die liebe Jacqueline mal so schön formuliert hat, Einzug. Es macht mir so viel Freude, diese kleinen Unikate (jedes Bild ist ein wenig anders) zu gestalten und mit euch zu teilen :-)
By the way, I found this nostalgic angel one year ago in the garden of a Bavarian farm. Now I rediscovered this photo and mounted it for the first time on wood so I can hang it on the wall of the children's room. And for you I put it in my little DaWanda shop which is filled slowly with more and more art "with a touch of vintage beauty" as the lovely Jacqueline said so nicely. It's a great pleasure for me to create these small one-of-kind pictures (each one is a little different) and to share them with you :-)

Sonntag, 5. Dezember 2010

A la lumière

(...) Par toi sont les couleurs et les formes divines (...)

aus  dem Gedicht "A la lumière" von Anatole France (1844-1924)
from the poem "A la lumière" by Anatole France (1844-1924)


Dieses Mal leuchten die wunderschönen getrockneten Hortensien, die mir meine Mama geschickt hat (DANKE :-) nicht verhalten und gedämpft, sondern in einem warmen, leuchtenden Goldton. Das passt vielleicht ein wenig besser zum Glanz der Adventszeit :-)
This time the beautiful dried hydrangeas which my mum had sent to me (THANK YOU :-) are not shown in muted colours but in a warm and golden light. This fits perhaps better into the brilliance of the Advent season :-)
Gestern durfte ich übrigens hinter einem Türchen von Janas Bloggerinnen-Adventskalender hervorschauen und etwas über mich erzählen. Irgendwie hatte ich ziemlich viel zu sagen und die Sätze sind teilweise doch ein bisschen zu lang und verschachtelt geworden...
There's an interview with me on Jana's blog but it's only available in German...