Sonntag, 3. April 2011

Peacock Parade

Nachdem ich den März übersprungen habe, bin ich diesen Monat wieder mit einem neuen, frisch bearbeiteten Bild bei dem Texturen-Projekt vertreten.
After having left out March I will join again the texture project with a new freshly processed photo.


So sah es vorher aus:
This how it looked before:


Leider konnte ich nicht näher an die wunderschönen Pfaue heran und hatte auch nicht zu viel Zeit zum Fotografieren, da sie sich kurz darauf wieder zurückgezogen hatten...
Unfortunately I couldn't get any closer to the peacocks and I hadn't too much time to take a photo because they disappeared quite quickly...

Mit Hilfe dieser Textur (mal wieder von "les brumes"),
With the help of this texture (it's once again from "les brumes"),


die ich "negativ multipliziert" habe, wollte ich dem Bild eine zarte Anmutung geben und die Pfaue aus ihrem Tierparkkontext (übrigens der Wildpark Poing in der Nähe von München) etwas herauslösen. Zusätzlich habe ich versucht, ihnen eine etwas nostalgische, antike Optik verleihen. Vor allem die Farben der Federn und auch die schöne Gruppierung der Vögel sollten betont werden. Somit habe ich das Motiv vorsichtig teilweise wieder freigelegt.
which I used with the function "screening" in order to get a softer impression and take the peacocks out of their zoo-context (it's the "Wildpark Poing" near Munich). I also tried to give the image a nostalgic, antique look. I wanted the focus to be the colours of the feathers and the beautiful grouping of the birds. For this I carefully effaced the texture partially.

Kommentare:

  1. das nostalgische ist dir absolut gelungen, die "neuen" pfauen sehen wunderschön aus! auch deine letzten bilder gefallen mir alle sehr. besonders die gelbe schale mit der gelben blüte. traumhaft!
    herzlichen sonntagsgruß von mano

    AntwortenLöschen
  2. Wow ~ das sieht ja super toll aus ~ wie ein Gemälde.
    Gefällt mir sehr gut.

    Zauberhafte Sonntagsgrüße
    Frau Herzlich ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wie Frau Herzlich sagt schaut aus wie ein Gemälde, echt tolles Texturbild.

    AntwortenLöschen
  4. Wow, wie zart die Pfauen durch dir Textur jetzt wirken ... wunscherschön geworden!
    LG
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Ohja - die antike Optik ist Dir hervorragend gelungen. Sieht sogar ein wenig aus wie Höhlenmalerei.
    Super Idee, die Farben auch teilweise wieder freizulegen.
    Das mache ich auch gern, denn nicht überall verschönern die Texturen ein Foto! ;)
    Liebe Grüße von Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Auch bin total begeistert von diesem Ergebnis. Kann mich gar nicht sattsehen. :-) Tolle Idee mit dem negativ multiplizieren. LG Grethe

    AntwortenLöschen
  7. So schön zart...gefällt mir.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen