Samstag, 10. April 2010

Frühlingsfreuden

Die Sonne schien, die Kinder spielten und meine Kamera und ich waren ganz berauscht von den wundervollen Frühlingsschönheiten.
The sun was shining, the kids were playing and my camera and I were intoxicated by the beautiful spring beauties.





Le printemps
Charles d'Orléans (1391 - 1465).


Le temps a laissé son manteau
De vent, de froidure et de pluie
Et s'est vêtu de broderies,
De soleil luisant, clair et beau.
Il n'y a ni bête, ni oiseau
Qu'en son langage ne chante ou crie
Le temps a laissé son manteau
De vent, de froidure et de pluie.
Rivières, fontaines et ruisseaux
Portent en livrée jolie,
Gouttes d'argent, d'orfèvrerie
Chacun s'habille de nouveau.











Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende!
I wish you all a wonderful weekend!

Kommentare:

  1. Wow, wirklich wunderwunderschöne Bilder!
    Habt ein tolles Wochenende!
    Love
    Anneke

    AntwortenLöschen
  2. sehr schööööööööööööööööön
    gesehen!
    danke übrigens noch für deinen kommentar!
    auch dir ein schönes wochenende
    mit noch mehr frühlingsrausch!

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne Makros! Was ich dich fragen wollte, welches Makro hast du? VG Jana

    AntwortenLöschen
  4. Wunderwunderschöne Blumenbilder! Zusammen mit den französischen Worten schaffst du eine so zauberhafte Frühlingsstimmung!
    Liebe Wochenendgrüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Tes photos accompagnent merveilleusement le poème de Charles d'Orléans que ton grand-père aimait réciter!Ton choix m'émeut profondément.

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Aufnahmen! Großartig!
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen